Positioniersysteme so individuell wie Ihr Produkt

Denkt man an Positioniersysteme, so denkt man meistens an zwei Achsen und Motoren, die diese Achsen antreiben. Erfahrene Maschinenbauer denken hier bestimmt ein paar Achsen weiter und die meisten anderen fällt womöglich eine CNC-Fräse ein.

In der Tat reichen für viele Anwendungen zwei Achsen aus und dies war der Anlass, weswegen wir ein Ein-Platinen-Positioniersystem entwickelt haben. Eine dritte Achse lässt sich als Zusatzplatine einfach anstecken und damit sind schon sehr viele Anwendungsgebiete abgedeckt. Werden mehr Achsen benötigt, so bieten wir modulare Euro-Steckkarten an, welche sich in gängige 19-Zoll-Racks und damit in jeden Schaltschrank einbauen lassen. Hiermit ist eine Ansteuerung von bis zu 16 Motoren möglich.

Unser Spezialgebiet bei der Motorenansteuerung liegt bei Schrittmotoren. Gründe hierfür sind die deutlichen Kostenersparnisse gegenüber Servomotoren. Eine Ersparnis, die letztendlich Ihre Marge erhöht. Unsere Antriebe sind sowohl extrem leistungsstark als auch äußerst präzise, weswegen in den meisten Fällen die Geschwindigkeit eines Servomotors mit einfachen Schrittmotoren erreicht werden kann. Sollten Sie aus welchen Gründen auch immer Servomotoren einsetzen, können Sie diese selbstverständlich ebenfalls mit unseren Produkten ansteuern. Das gleiche gilt natürlich auch für Lasersysteme. 

Natürlich verfügen all unsere Positioniersysteme über alle Anschlussmöglichkeiten moderner Ablaufsteuerungen. Sehen Sie bitte hierzu unsere gesonderte Seite.

Herr Martin Singer

Geschäftsführer